Kalender


Dienstag 19.04.16

20:00 Uhr

„Erwärmendes zum Weltirrsinn“ KUPFER!, SCHILL & YOUNG.

Da geh ich hin! Freunde einladen

QR-Code erzeugen



Abendkasse 12,00 Euro   Schüler/Studenten 9,00 Euro  

Beschreibung

 


„Erwärmendes zum Weltirrsinn“ KUPFER!, SCHILL & YOUNG.
Im Frühjahr 2016 verbinden sich drei brennende Herzen auf einer Bühne, um dem Irrsinn der Welt mit vereinten Kräften Wort und Klang entgegen zu werfen. Die Bloggerin, Fernsehjournalistin und Drehbuchautorin Sarah Schill macht gemeinsame Sache mit Norman Young, dem vom Rolling Stone Magazin ausgezeichneten und zum „außerordentlichen deutschen Songschreiber“ Gekürten und mit Stefan Weyerer, Kopf von „KUPFER!“. Ihm wiederum bescheinigt die Süddeutsche Zeitung: „Da steht jemand, der die Ungereimtheiten des Lebens besser in Worte fassen kann als alle Söhne Mannheims zusammen“. „Erwärmendes zum Weltirrsinn“ präsentiert die beiden im Frühjahr 2016 erscheinenden Alben der Liedermacher Stefan Weyerer und Norman Young und brandneues politisch und emotional hochaktives Material der Autorin Sarah Schill.
Stefan Weyerer: Der Produzent, Gitarrist und Sänger schrieb prämierte Filmmusik, veröffentlichte mit seiner „Kapelle Weyerer“ zwei
hochgelobte Alben. Er war auf Konzerten in Europa, den USA und seine Kapelle als Tourband der Jazz Echo Gewinnerin Jasmin Tabatabai zu sehen. Im April 2016 erschien das Album seines neuen Projektes „KUPFER !“.
Sarah Schill: Die diplomierte Film-Produzentin, Drehbuchautorin, Journalistin, Lektorin, Redakteurin und Schriftstellerin ist in vielen Bereichen unterwegs. Einig ist ihren Projekten der Anspruch anTiefe und Sinnhaftigkeit. Sie lebt mit ihrer Familie in München und Berlin. „Sie hat mit ihrer Erfahrung einen Ratgeber geschrieben, der Lust macht, es selbst auszuprobieren: „Anständig leben“. (Abendzeitung München) “224 Seiten, die berühren, lehrreich sind, nachdenklich stimmen und einen zum Lachen bringen.” (Nachhaltigkeitsblog) Norman Young: Stammt aus München, lebt in Berlin, spielt Gitarre, schreibt Lieder mit deutschen Texten, bleibt im Blauen, vertont die Verschmelzung der Welt … „Indem Norman Young seine in ihm schlummernden Kräfte in einer beinahe selbstvergessen anmutenden Manier bündelt, stellt sich vom ersten Anschlag an eine verzaubernde Leichtigkeit ein, die mühelos jene Untiefen in gelassene Einsichten wandelt, die der Künstler bei seinem Vortrag streift, ohne in die Verlegenheit zu geraten, tumben Sentimentalitäten zu erliegen.“ (Stephan
Wolf, amusio)

Veranstaltungsort

Vorstadttheater Tübingen

Katharinenstraße 28
72072 Tübingen

Lageplan


Gästelisten

partykel.info für Smartphones!

Weitere Veranstaltungsinfos

Für Region Tübingen / Reutlingen:

Für Region Ermstal,
Schwäbische Alb:

Für Region Zollernalb:

Für Region Stuttgart:

STUGGI.INFO - Kultur- & Nighlifeportal für die Stuttgarter Region

Für Region Ulm:

Für Region Schwarzwald:

Für die schwarze Szene:


Kalender

Wochenübersicht
Kinoprogramm
Event eintragen

Bilder

Alle Galerien

Weblogs

Weblogeinträge
Alle Weblogs
partykelblog

Community

User
Gruppen

Locations

Locations
Vereine
Projekte/Initiativen

Medien/Musik

DJs
Musiker
Bühne
Bildende Kunst
Neue Medien
Schrifsteller

Informationen

Impressum
Mediadaten
FAQ
Kontakt



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren